Multikulturelle Synthese am Bosphorus: Penbeveş Iclal Cankorel


Tekin H. , Coşan L.

Übersetzerforschung in der Türkei II, Mehmet Tahir Öncü,Leyla Coşan,Ali Osman Öztürk, Editör, Logos Verlag Berlin, İstanbul, ss.1-15, 2021

  • Basım Tarihi: 2021
  • Yayınevi: Logos Verlag Berlin
  • Basıldığı Şehir: İstanbul
  • Sayfa Sayıları: ss.1-15
  • Editörler: Mehmet Tahir Öncü,Leyla Coşan,Ali Osman Öztürk, Editör

Özet

Dieser Beitrag bildet einen Teil der Übersetzerbiographie und stellt eine bedeutende Übersetzerin vor, die primär vom Deutschen und sekundär vom Russischen ins Türkische übersetzt: Penbeveş Iclal Cankorel. Sie zeichnet sich von ihren Berufsgenossen in der Hinsicht aus, dass sie selber ein Studium der Germanistik abschloss und bis dato am Germanistischen Institut der Universität Marmara in Istanbul lehrt. Die Gabe des translatorischen Transfers des Sachgehalt von einer Sprache in die Zielsprache sind bei Cankorel deshalb äußerst geprägt, da sie sich stets mit dem Gut der deutschen Kultur und Sprache sich auseinandersetzt. Der Einstieg erfolgt in erster Linie, durch das Portrait der Übersetzerin mit einer anschließenden Darstellung der Wichtigkeit der Translation in der Wissenschaft. Im weiteren Verlauf wird dann Werk und Wirkung der Cankorel illustriert. Die Vielfältigkeit der Person, das Fungieren als eine Brücke zweier Kulturen und ehrenamtliche Tätigkeiten der Übersetzerin sind ebenfalls Themen des vorliegenden Aufsatzes.

This article is a part of the translator’s biography and introduces an important representative among the German-Turkish translators, who translated primarily from German and secondarily from Russian to Turkish: Penbeveş Iclal Cankorel. The characteristic, what makes her so special, is the fact that she has completed a degree in German Studies and have been teaching German literature at the German Studies Institute at the University of Marmara in Istanbul. The gift of translation, so the transfer of the discourse from one language into the target one, is highly elaborate, since she is always been stick to the good of German culture and language. Firstly, the introduction will be by showing the portrait of the translator and, subsequently, the importance of translation in science. In the further context, life, work and effect of Cankorel are illustrated. The diversity of the person, acting as a bridge between cultures and volunteer works of the translator are also topics of the detailed article.